Corona: Neue Massnahmen (Stand 17.03.20)

Laufend passen wir uns der Entwicklung i.S. Corona an. Ab 17.03.20 gelten folgende Massnahmen:

Wir haben den Innenhof abgegrenzt, damit unsere Bewohnenden geschützt frische Luft schnappen können.

Die Bewohnenden haben Zutrittsverbot in die Grossküche und die Lingerie/Wäscherei.

Die wöchentlich stattfindenden Anlässe werden eingestellt.

Mittagsgäste dürften nicht mehr im Alterswohnsitz Zmittag essen.

Die Cafeteria wird nur noch durch das Personal bedient und bleibt nur für die Bewohnenden geöffnet.


Wir wissen, dass die getroffenen Massnahmen einschneidend sind, sowohl für die Bewohnenden, die Angehörigen und das Personal. Doch wir versuchen, die grössten Ansteckungs-Risiken zu vermeiden, in der Hoffnung eine rasche Ausbreitung zu verhindern.

Wir hoffen, dass wir in den kommenden Monaten stets über genügend Personal verfügen werden, damit wir unseren Bewohnenden trotz der getroffenen Massnahmen weiterhin gerecht werden.

Deshalb appelieren wir an den gesunden Menschenverstand, soziale Kontakte zwischen Bewohnenden und Aussenstehenden soweit wie möglich einzudämmen.

Wir danken allen Angehörigen, welche uns an der Umsetzung der getroffenen Massnahmen nicht zu hindern versuchen und uns nicht mit langen Diskussionen von der täglichen Arbeit abhalten. Zeigen Sie bitte gegenüber den Bewohnenden und dem Personal Verständnis für die aktuelle Situation. Es ist für alle keine einfache Situation.


Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen