Ausstiegs-Szenario

26.02.2021

Am 19. Februar 2021 erfolgte bei unseren Bewohnenden die erste Impfung durch ein externes Impfteam. Diese Impfung scheint mehrheitlich gut verträglich gewesen zu sein. Am 18. März erfolgt die zweite Impfung. Bis Ende April sollte auch das impfwillige Personal durchgeimpft sein. Und was dann? Können die Corona-Massnahmen einfach so aufgehoben werden?

Wir arbeiten bereits an einem Ausstiegs-Szenario und wollen unseren Bewohnenden selbstverständlich möglichst rasch wieder mehr Lebensqualität bieten können. Ob, wann und in welchem Tempo wir allerdings Lockerungen beschliessen können oder dürfen, hängt nicht bloss von der Impfung ab, sondern von vielen weiteren Faktoren, insbesondere von den behördlichen Vorgaben und Empfehlungen, dem Infektions- und Übertragungsrisiko trotz Impfung, dem Impffortschritt in der Bevölkerung und der epidemiologischen Situation innerhalb und ausserhalb der Stiftung Alterswohnsitz. Denn wir wollen mit allen Mitteln einen weiteren Alterswohnsitz-Lockdown verhindern. Aus diesem Grund können wir zur Zeit keine verbindliche Exit-Strategie präsentieren. Wir können bloss ein „Wunsch-Szenario“ in groben Zügen skizzieren. Das heisst, bis es Lockerungen geben wird, werden wir uns alle weiterhin in Geduld üben müssen.


Die Lockerungsschritte könnten wie folgt aussehen:

1. Lockerungsschritt: In der zweiten Frühlingshälfte ziehen wir in Betracht, wieder Diavorträge, Konzerte, das Vorlesen und die Andacht zu ermöglichen, sprich Anlässe, bei welchen auf genügend Distanz geachtet werden kann.

2. Lockerungsschritt: Im Frühsommer wäre es unser Wunsch, die Cafeteria für die Bewohnenden wieder zu öffnen.

3. Lockerungsschritt: Im Spätsommer möchten wir nach Möglichkeit weitere Aktivitäten anbieten (z.B. Bewegung oder das Gedächtnistraining oder ein Bewohnerausflug). Zudem soll die Cafeteria für externe Gäste wieder zugänglich sein.

4. Lockerungsschritt:
Im Frühherbst soll der Zimmerservices aufgehoben werden, resp. möchten wir den Speisesaal wieder öffnen. Externe Mittagsgäste dürften dann den Alterswohnsitz auch wieder besuchen.


Da wir in den kommenden Tagen und Wochen mit schönem Wetter rechnen, laden wir die Bewohnenden, die Besucherinnen und die Besucher ein, oft an die frische Luft zu gehen. Im Innenhof, im Rondelle und beim „Rundumweg“ gibt es genügend Sitzgelegenheiten. Insbesondere für Besucherinnen und Besucher und wo immer möglich auch für die Bewohnenden, besteht sowohl im Innen- wie auch im Aussenbereich Maskenpflicht und das Prinzip des social distancing.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen