Covid-19 Informationen - Massnahmen für Angehörige und Besuchende gültig ab 29.11.2021

29.11.2021

Wir haben die Corona-Situation soweit im Griff. Da jedoch die Fallzahlen aufgrund der aggressiven Delta-Variante in der Schweiz erneut stark ansteigen und unsere Bewohnenden der sogenannten vulnerablen Gruppe angehören, sehen wir uns gezwungen, den Schutz und somit die Massnahmen für die nächste Zeit zu erhöhen, ohne dabei die Lebensqualität der Bewohnenden zusätzlich einzuschränken.

In der Stiftung Alterswohnsitz gilt deshalb für Angehörige/Besuchende:

Beim Eingangsbereich müssen sich sämtliche Besucherinnen und Besucher schriftlich auf der Besucherliste registrieren (einzeln).

In sämtlichen Innenräumen gilt eine Masken- und Zertifikatspflicht. Auf dem Registrierungsformular muss mittels Unterschrift bestätigt werden, dass ein gültiges Zertifikat mitgeführt wird. Der Kanton Bern ordnet an: Bevor Sie eine/einen Bewohner/in besuchen, müssen Sie Ihr Zertifikat jemandem vom Personal vorweisen. Daher bitten wir Sie, nebst dem Zertifikat auch einen Personalausweis auf sich zu tragen. (Bei den Tests gelten die BAG-Richtlinien, die folgende Gültigkeitsdauer definieren: PCR-Test 72 Stunden / Antigen-Test 48 Stunden.)

Besuchen Sie uns nicht, wenn Sie Krankheitssymptome haben.

Gründliche Händedesinfektion.

Unsere Cafeteria ist für Gäste geschlossen, sprich nur für Bewohnende geöffnet.

Für externe Personen, Besuchende und Angehörige ist die Teilnahme an unseren Monatsaktivitäten (Vorlesen, Andacht, Gedankentreff, Bewegung, Konzerte, Diavorträge etc.) nicht gestattet.

Familienanlässe sind weiterhin möglich. Erkundigen Sie sich bitte.

Für geimpfte Bewohnende entfällt die Maskenpflicht in unserem Hause.

Mit diesen Massnahmen reduzieren wir die Infektionsgefahr bei grösstmöglichem Erhalt der Lebensqualität unserer Bewohnenden. Herzlichen Dank, dass Sie uns unterstützen und unsere Massnahmen beherzigen.

(Bei all unseren Tätigkeiten und Handlungen halten wir uns strikte an die Weisungen des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) sowie der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern (GSI). Zusätzlich stehen wir in sehr engem Austausch mit unserem Heimarzt. Wir haben zudem einen Tracing-Auftrag. Das heisst, dass wir die Aufgabe haben, Kontakte über den Zeitraum von einem Monat zu dokumentieren, sollte eine COVID-19-Infektion nachgewiesen werden. Für (freiwillige) Mitarbeitende gelten separat erlassene Massnahmen.)


 
 
https://www.alterswohnsitz.ch/de/aktuelles/meldungen/Zertifikatspflicht.php - Alterswohnsitz Urtenen-Schönbühl